RenderWorld
Warning: You need to upgrade your Flash Player!!!
update flash player
        Vogelspinnen Bilder

Unsere Spinnen

Informationen

Anmelden






Sie haben sich noch nicht registriert? Sie können sich hier registrieren.

Als registrierter Benutzer haben Sie Vorteile wie die Wahl des Aussehens zu verändern, der Konfiguration der Anzeige von Kommentaren und die Möglichkeit, Kommentare zu schreiben.

Zufallsbild

Smithi_augen.jpg

Partnerseiten

Das Web Portal CMS für die Zukunft

3d Art Design, Cinema4d Modeling, 3d Ressourcen, Car Styling

Aquarien-Terrarien-Service

Die Webseite Thomas Märklin und Thorsten Kroes. Hier erfahren Sie alles über die Gattgung der Poecilotheria.

Der Vogelspinnenstammtisch Aargau / Zürich


Spinnen: Altweibersommer
Geschrieben von Spinne am 03.09.2005 19:26:00  (7206 * gelesen)

SpinnenDie fünfte Jahreszeit beginnt mit dem September und Oktober und wird auch Altweibersommer genannt.
Altweibersommer hat aber nichts mit alten Weibern zu tun, sondern lediglich mit der bizzaren Vielfalt und Anhäufung von einzelnen Spinnweben, die durch die Luft treiben und an zahllosen Ästen, Blättern, Gräsern und anderen Dingen haften. Besonders im Morgengrauen sehen die Spinnfäden durch den Tau aus, wie weiß graue Haare alter Menschen.

Der Ursprung des Altweibersommers kommt weit aus der germanischen Mythologie, man glaubte damals daran, dass alte Weiber ihre silbrig grauen Haare beim Kämmen verloren haben, welches die Lebensfäden der Menschen wiedergeben sollten und diese das Werk der Schicksalsgöttinen war. Man glaubte daran, dass wenn ein solcher Spinnenfaden an einem alten Menschen hängen blieb, dieser mit Glück gesegnet war....


Aber warum gibt es gerade anfang Herbst so viele "fliegende Spinnfäden"?
Ab anfang September herscht reges Treiben in den Wiesen, Feldern und Wäldern, hunderte von kleinen Spinnen sind bei diesem Wetter bestrebt einen höheren Platz zu erreichen um sich von dort aus in die Lüfte zu begeben.
Der hierzu erzeugte Spinnfaden dient dazu, dass sich die kleinen Spinnen mit einem Lufthauch in die Luft treiben lassen. Hierbei wird der Spinnfaden ständig weiter produziert und "abgelassen".

Wozu dient das Fliegen durch die Lüfte?
Es dient dazu, dass so neue Lebensräume erschlossen werden und weitere Landstriche so besiedelt werden können.
Kaum selten kommt es vor, dass man selbst auf hoher See kleine Spinnen beobachten kann die durch die Luft fliegen, mit ihrem Spinnfaden an Schiffen hängen bleiben und so auch in andere Länder umsiedeln können.
     Auf Facebook posten http://www.mein-spinnennetz.ch/system/article/index.php?opnparams=AHMAbgE3UDABaA5n

Kommentare

Grenze
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.